122-1Im Großen Fluss I

1978

Oste, Flusskilometer 41,5

2 Hölzer 3 - 4 m, Bindfaden, Tau
Diadokumentation, Zeichnungen
p12202
p12203


Die Oste ist ein Fluss mit Wechsel von Ebbe- und Flutströmung. Die Arbeit dokumentiert mein Experiment von 1978: Beschaffung eines Baumstammes, Anbringen einer Öse, Verankerung des Stammes mit einem senkrechten Pfahl im Fluss. An dieser Stelle beträgt der Tidenhub ca. 3 Meter. Im Wechsel der Strömungen dreht sich der Stamm um den senkrechten Pfahl, im Rythmus von Ebbe und Flut steigt und sinkt er mit dem Auf und Ab des Wasserspiegels. Ebbe und Flut entstehen durch die Rotation der Erde, die Bewegung des Mondes um die Erde und ist die Wirkung seiner Gravitation auf die Meere. Die Dreh- und Kreisbewegungen von Erde und Mond bilden sich als Ebbe und Flut ab. Die Zeichnungen reflektieren die dadurch entstehenden zeitlichen und räumlichen Symmetrien.
p12204
p12205
p12206
p12207
p12208
p12209
p12210
p12211
p12212
p12213
p12214
p12215
p12216
p12218
p12219
p12220a
p12221
122-2Im Großen Fluss I

Zeichnung: Graphit und
Tusche auf Papier, 21 x 29,5 cm

SW Fotografien 1978
Bromsilber auf Baryt 21 x 29,5 cm
p12222
p12223
p12224
p12225
p12226
p12227
p12228
p12229
122-3Im Großen Fluss I

Zeichnungen 2020
Graphit und Tusche auf Papier

21 x 29,5 cm
p12231
p12232
p12233
p12234
p12235
p12236
p12237
p12238
p12239
p12240
p12241
p12242
p12243
p12244
122Im Großen Fluss II

1978

Oste, Flusskilometer 41,5

Ziegelsteine, Bindfaden, Hölzer, farbig gefasst

Dias
Zeichnungen: Farbstift, Graphit und Aquarell
auf Papier
p12247
p12248
p12249
p12251
p12252
p12254
p12255
p12256
p12257
p12259
p12260
<
             
k
000 Formen der Form 100 Form als Experiment 200 Form als Symmetrie 300 Form als Raum 400 Form als Wandlung 500 Form als Eros 600 Form als Denken aktuell Ausstellungen Anwendungen Lehre Klaus Becker Kataloge links Datenschutz Impressum