121Kräfte im Gleichgewicht

1978

verschiedene Hölzer, L ca. 3 - 4 m

Dias, SW-Fotografien auf Baryt
Zeichnungen: Farbstift, Graphit und
Aquarell auf Papier
12101
12102
12103
12104
Biegen

Ein Stamm auf dem Boden mit dem kräftigen Ende zwischen zwei Stäbe eingekeilt. Auf dem Boden kniend den Stamm am schlanken Ende gebogen. Das Gewicht des Körpers und die Reibung der Knie auf dem Boden als Gegengewicht gegen die Spannung des Stabes. Das gebogene Ende mit einem Pfahl fixiert.
12105
12107
12108
Stäbe und Steine

Ziegelsteine an Stäbe gebunden. Je nach Stabilität trägt der Stab das Gewicht seines Steines oder er biegt sich unter dem Gewicht des Steins zu Boden.
12110
12111
12112
12113
12114
Wind

Ein Stück Stoff ca. 180x180cm an einen Stamm befestigt. Bei starkem Wind den Stamm im Boden fixiert.
12116
12117
12118
12119
12120
Biegen und Brechen

Bretter und Stämme unter Spannung gesetzt und bis zum Bruch belastet.
12122
12123
12124
12125
12126
12127
12128
12129
12130
12131
<
             
k
000 Formen der Form 100 Form als Experiment 200 Form als Symmetrie 300 Form als Raum 400 Form als Wandlung 500 Form als Eros 600 Form als Denken aktuell Ausstellungen Anwendungen Lehre Klaus Becker Kataloge links Datenschutz Impressum